10% RABATT AUF DEINE BESTELLUNG MIT DEM CODE: RABATT10

10% RABATT AUF DEINE BESTELLUNG MIT DEM CODE: RABATT10

Masturbation - lieben Sie sich selbst

Durch: Maria Börder Im: Root auf: Kommentar: 0 Hit: 140

Heute reden wir ein bisschen über Masturbation, was übrigens sehr schön ist :).

Im Laufe der Jahrhunderte wurde der Aberglaube über die Schädlichkeit der Masturbation weitergegeben. Während des 19. Jahrhunderts warnten sogar große Schriftsteller, Mediziner und

Wissenschaftler davor, dass psychische Störungen, Blindheit, Epilepsie und andere Erkrankungen auf Masturbation zurückzuführen sind. Was dazu führte, dass die "Täter" ängstlich nach Haaren oder Schwimmhäuten zwischen den Fingern suchten :). Wir haben das einundzwanzigste Jahrhundert und die mit der Masturbation verbundenen Mythen sind teilweise immer noch da.




Interessanterweise tritt Masturbation in unser Leben, wenn wir erst ein paar Jahre alt sind, dann hat es jedoch nichts mit Sex zu tun. Kleine Kinder berühren sich, weil es sie glücklich macht. Kinder kennen keine Scham, so dass sie kein Problem damit haben, sich selbst zu reiben, auch an öffentlichen Orten oder vor der Familie. Die Reaktion der Eltern ist in der Regel die gleiche, es heißt dann "was machst du", "nicht dort anfassen" oder "das gehört sich nicht". Und das Kind verbindet es von Anfang an nicht mit Vergnügen, sondern mit etwas Schlechtem und dem Gefühl der Schuld.



 

Und als erwachsene Frau weiß sie vielleicht gar nicht, wie ihre Sexualorgane aussehen. Zu diesem Zeitpunkt müssen wir den Kindern erklären, dass es keine schlechte Sache ist, dass sie das Recht dazu haben, wenn auch vielleicht nicht vor der Familie oder im Laden :). Sprechen Sie ruhig mit den Kindern ohne ihnen Schuld und Schande aufzubürden.

Ähnlich in der Pubertät, wenn Masturbation häufig auftritt und völlig normal ist. OffenKonversation und Unterstützung werden viel hilfreicher sein als Vorwürfe. Auf dem Markt sind eine Menge Bücher für Jung und Alt verfügbar, die der perfekte Startpunkt für Masturbation und Pubertät sein werden. 


mehr Komfort bei der eigenen Entdeckung

Die Wahrheit ist, dass Sie niemand besser als Sie selbst zufriedenstellen kann. Und dafür müssen Sie Ihren Körper kennenlernen. Prüfen Sie, was Sie am liebsten mögen, was Ihnen am meisten Spaß macht und was Sie zum Orgasmus bringt. Ihr Partner oder ihre Partnerin ist kein Hellseher, daher ist die geschickte Übertragung des Gelernten von zentraler Bedeutung. Masturbation wird nicht nur einsamen Menschen zugewiesen, sondern kann eine perfekte Ergänzung des Vorspiels sein.


Okay, wir reden hier vom Vergnügen, aber Masturbation ist nicht nur ein Genuss, sondern hat auch eine positive Wirkung auf unsere Gesundheit und unseren Körper.


Finden Sie heraus was ihnen gefällt



Während der Masturbation lernen wir, was uns glücklich macht, wir lernen unseren Körper kennen und erleben die ersten Orgasmen. Während eines Orgasmus wird Oxytocin freigesetzt, das für die rhythmischen Krämpfe unserer Muskeln während des Höhepunktes verantwortlich ist und beruhigend wirkt. Dopamin und Serotonin, die uns in die Euphorie versetzen und stimulieren.

Östrogen und Testosteron, die die Anfälligkeit für sexuelle Reize erhöhen. Und natürlich werden Endorphine, das Glückshormon ausgeschüttet, welches ebenfalls eine schmerzlindernden und entspannende Wirkung hat.



 

Nach jeder Masturbation werden Menstruationsbeschwerden gelindert, das Risiko von Prostatakrebs verringert, man entspannt sich, es erleichtert das Einschlafen, baut Stress ab, löst Verspannungen, lässt Sie sich mehr akzeptieren und Frauen fühlen sich mehr weiblich :).

Satisfyer 2 Next GenerationAuflegevibratoren für intensive Orgasmen


 

Wann ist Masturbation schlecht?

Wenn wir als Erwachsener die Möglichkeit haben, Sex mit unserem Partner zu haben, und trotzdem wählen wir Masturbation. Wenn Sie die Möglichkeit haben, mit Freunden zu einer Party oder ins Kino zu gehen, aber Sie wählen stattdessen die Privatsphäre Ihres eigenen Zimmers.

Masturbation darf den Alltag nicht stören. Auch wenn die Geschlechtsorgane rot und schmerzhaft sind, ist dies ein Zeichen dafür, dass Sie möglicherweise etwas übertrieben haben.



Dildos für das private Vergnügen

 

Ist es durch häufiges Masturbieren schwieriger mit Ihrem Partner einen Orgasmus zu bekommen?

Masturbation hat nichts mit dem Erreichen eines Orgasmus während des Sex mit Ihrem eigenen Partner zu tun. Das Gegenteil ist der Fall, z. B. hat eine Frau, die an frigider Sexualität und Anorgasmie leidet, die Möglichkeit, eine Vielzahl von therapeutischen Programmen im Zusammenhang mit Masturbation zu nutzen.


Masturbation in der Pubertät ist für die weitere Entwicklung des Sexuallebens junger Frauen sehr wichtig. Weltweit durchgeführte Forschungen haben gezeigt, dass Frauen, die vor ihrer sexuellen Initiation Masturbationserfahrungen gemacht haben, eine bessere Chance haben sexuelle Befriedigung im erotischen Leben mit ihrem Partner zu erfahren.


finden Sie den Vibrator der zu ihnen passt



Kann häufiges Masturbieren erektile Dysfunktion oder Probleme mit vorzeitiger Ejakulation beeinflussen?

Masturbation hat nichts mit erektiler Dysfunktion oder vorzeitiger Ejakulation zu tun, sondern ist die Ursache einer sexuellen Störung. Masturbation wirkt sich häufig positiv auf die erektile Funktion aus und ist ein Regulierungsmechanismus vor dem Zusammenleben mit einem Partner.

Masturbation verursacht keine vorzeitige Ejakulation, sie wird von Sexologen häufig als Behandlung empfohlen, wenn Medikamente nicht helfen und die Person keinen Partner hat, mit dem sie trainieren könnte.

Masturbatoren für ein realistisches Vergnügen




 

Intimität mit sich selbst ist keine schlechte Sache. Es ist sicher, befriedigend, natürlich und ganz selbstverständlich auf dem Weg der psychosexuellen Entwicklung, dessen Zweck es ist, mehr Freude am sexuellen Kontakten mit einem Partner oder einer Partnerin in der Zukunft zu haben.


Und zum Schluss noch ein Zitat von Woody Allen, das hier natürlich nicht fehlen darf :).

"Kritisieren Sie nicht die Masturbation, es ist Sex mit jemandem, den Sie lieben" :).

Bemerkungen

Hinterlasse ein Kommentar